Main area
.

Aktuelles von der ASKÖ Kärnten

Aktuell

Ein Appell an Kärntens ORF Stiftungsrat

Nächste Woche wird der ORF Stiftungsrat in Wien über die Einsparpläne von ORF Generaldirektor Dr. Roland Weißmann abstimmen. Im Sparpaket enthalten ist auch die Einstellung des Spartensenders ORF Sport+. Seit Bekanntwerden dieser Absicht ist der österreichische Sport in Aufruhr. Unter den zigtausenden Sportfunktionären, aber auch den Sportlern selbst herrscht völliges Unverständnis. War man doch bisher immer davon ausgegangen, dass der ORF einem klaren gesetzlichen Auftrag unterliegt, nämlich für eine umfassende Sportberichterstattung in Österreich zu sorgen. Da die bisherige Sportberichterstattung über ORF 1 und über ORF Sport+ erfolgte, würde bei Wegfall von ORF Sport+ ein großes Vakuum in der Sportberichterstattung entstehen. Es wäre ein Kahlschlag für die Vielfalt der Sportberichterstattung. Für die Vereine wäre es eine Katastrophe. Wenn man sich allein die letzten drei Wochen der Sportberichterstattung ansieht, was da alles in Sport+ gesendet wurde, kann man es ganz einfach nicht glauben, dass bei einem Wegfall von ORF Sport+ diese Sendungen von ORF 1 übernommen werden könnten.

Bei ORF Sport+ geht es längstens nicht mehr um die sogenannten Randsportarten über die man berichtet, es geht um ganz große Plattformen wie Frauen-, Behinderten-, Schulsport und wie man zuletzt gesehen hat, natürlich auch um Leistungssport. An Kärntens ORF Stiftungsrat Siegfried Neuschitzer ergeht die Bitte, bei der Diskussion und Abstimmung im Stiftungsrat, an den breit aufgestellten Kärntner Sport zu denken, der bei einem Aus für ORF Sport+ gewaltig unter die Räder kommen würde. Ein Sport den man nicht mehr zu sehen bekommt, ist tot! Er verliert die Zuschauer, er verliert die Sponsoren, er verliert die Begeisterung, er verliert die Vorbildwirkung für die Jugend.

Der Vorstand der ASKÖ Kärnten


Leichtathletik

Leichtathletik

Beeindruckender Auftritt von Julian Hackl bei der österreichischen Hallenleichtathletikmeisterschaft der Klasse U18 in der Linzer TipsArena. Das Talent holte sich im Dreisprung mit 11,97 Meter die Bronzemedaille. Im Hochsprung ging es dem LAC-Klagenfurt-Athleten noch besser, er überquerte 1,75 Meter und sprang damit zum Vizemeistertitel!

mehr
Österreichische JUDO Meisterschaften U18

Österreichische JUDO Meisterschaften U18

In Feldkirch, Vorarlberg, fanden die diesjährigen Österreichischen Judomeisterschaften für Nachwuchssportler U18 statt. 130 Judoka aus 43 Vereinen Österreichs kämpften um Medaillen. Vom ASKÖ JC Wolfsberg startete Batuchan Jusupov in der Klasse 60kg. Im Vorjahr gewann er bei den Österreichischen Meisterschaften U16 und U18 jeweils die Bronzemedaille. Dadurch war das erklärte Ziel in diesem Jahr die Goldmedaille.

mehr

blättern   | 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | |