zum Inhaltsbereich

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Home. Projekte. Aktiv gesund im Alter

Aktiv gesund im Alter

Ausgangslage Besonders der Einsatz gezielter Bewegung zur Vermeidung von physischen und psychischen Einschränkungen und Pflegebedürftigkeit ist von großer Bedeutung, speziell bei älteren Menschen ist regelmäßige Bewegung entscheidend für körperliche und geistige Mobilität, Selbständigkeit und Lebensqualität. Körperliche Aktivität wirkt auch einer vorzeitigen Altersdemenz, die oftmals zu einem hohen Pflegeaufwand führen kann, entgegen. Auch wenn sich bereits pflegebedürftige Menschen in einer gesundheitlich fragilen Situation befinden und auf Unterstützung angewiesen sind, verfügen sie noch über gesundheitliche Ressourcen, die einer Förderung bedürfen. Der Bewegungsförderung in Altenwohn- und Pflegeheimen kommt damit besondere Bedeutung zu – so können positive Effekte durch regelmäßige Bewegung und körperliche Aktivität auch bei Menschen im hohen Lebensalter nachgewiesen werden.

Vor allem die allgemeine Bewegungsfähigkeit und gesteigerte Muskelkraft erzielen eine Verbesserung des Gesundheitsstatus und führen zu einem verbesserten Gleichgewicht und Allgemeinzustand. Aus diesen Gründen wurde das Projekt „Aktiv gesund im Alter“ von der ASKÖ Kärnten entwickelt und wird vom CAG - Club Aktiv Gesund über die geplante Laufzeit 2015-2018 umgesetzt. Gefördert und unterstützt wird das Projekt vom Kärntner Gesundheitsfonds und der Kärntner Gesundheitsreferentin LH-Stv.in Dr. Beate Prettner.

Ziele:

  • neue bewegungsorientierte Gesundheitsfördermaßnahmen werden in Kärntner Altenwohn- und Pflegeheimen geschaffen

 

  • das subjektive Wohlbefinden der Bewohner/innen, die an den Bewegungs-einheiten teilnehmen, soll gesteigert werden

 

  • die Senioren/innen bleiben durch gezielte, gesundheitsfördernde Bewegung länger selbständig und aktiv

 

  • das Pflegepersonal wird durch die Steigerung der Selbständigkeit der Bewohner/innen bei ihrer täglichen Arbeit entlastet

 

  • Empowerment (Stärkung und Weiterentwicklung) von Multiplikatoren/innen wie Senioren-Übungsleiter/innen, Trainer/innen, Mitarbeiter/innen, Senioren-animateure/innen und Interessierte durch adäquate und regelmäßige Aus- und Fortbildungen

 

Inhalte/Maßnahmen

           

  • Wöchentliche, gesundheitsorientierte Bewegungsangebote in 2-3 unterschiedlichen Niveausstufen (pro Heim 120 Bewegungseinheiten)

 

  • Jährlich werden ca. 15 Seniorenwohn- und Pflegeheime ausgesucht - bei Projektende sollen alle Kärntens Seniorenwohn- und Pflegeheime flächendeckend mit Bewegungsangeboten versorgt sein

 

  • Jährliche Ausbildungen zum Senioren-Übungsleiter/in mit Schwerpunkt „Bewegung in Seniorenwohn- und Pflegeheime“

 

  • 2x jährlich gezielte Fortbildungen bzw. Zusatzschulungen für Multi-plikatoren/innen

 

  • Prozess- und Ergebnisevaluierung

 

 

Zielgruppe                                 Bewohner/innen von Seniorenwohn- und Pflegeheimen

Erweiterte Zielgruppe             Pflege- und Betreuungspersonal

                                                     Leitung von Altenwohn- und Pflegeheimen

                                                     Senioren-Bewegungstrainer/innen (Multiplikatoren/innen)

AGIAkl

 

Finanzplan                           finanziert über den Kärntner Gesundheitsfonds

zum Video:

Projektleitung und Ansprechpartner Kärnten

CAG - Club Aktiv Gesund

Mag.a Claudia Kraxner

Roseneggerstraße 19

9020 Klagenfurt am Wörthersee

Tel: +43 (0)664 4183696

Email: claudia.kraxner@aon.at